Megalatte Erfahrungen

Megalatte Erfahrungen

Unsere Wertung

2.5/5

Kurzübersicht

Mitgliederstruktur

Frauen
0%
Männer
0%

Geeignet für?

Swinger
Fremdgehen
Erotikkontakte

Für welches Alter geeignet?

18-25 Jahre
25-50 Jahre
50+

Erfolgsquoten

haben dates
0%
landen im Bett
0%

Megalatte im Checkup: Handelt es sich nach unseren Erfahrungen um Abzocke?

Ersteindruck

Megalatte Erfahrungen und Ersteindruck. Das Portal ist ein sehr krasses Sexkontaktanzeigenportal und eignet erst für Personen ab dem Alter von 18 Jahren. Das Portal hat sich vor allem in der Vergangenheit einen Namen durch die vielen Rubriken gemacht und ist auch heutzutage mit einigen hundert Anzeigen noch sehr beliebt. Fakt ist, dass Portal nach einer sehr raschen Anmeldung gratis genutzt werden kann.

Die Seite eignet sich für echte Sex-Dates und Erotik-Kontakte, doch wegen der häufigen Werbung macht die Seite nicht den seriösesten Anblick. Es gibt viele Kategorien, aus denen gewählt werden kann. Wenn du auf Fetisch, Sexpartys oder auf SM abfährst, bist du zu wenigstens nicht falsch auf der Seite.

Unsere Testsieger

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5

Megalatte Registrierung

Auf Megalatte ist die Erstellung des Kontos sehr einfach gestaltet. Du klickst im ersten Schritt einfach auf „Hier annoncieren“. Im mittleren Bereich gibst du dann deinen Namen und die E-Mail-Adresse ein. Außerdem wählst du noch ein Passwort und musst den Zahlencode dann eingeben. Im Grunde war es das auch schon mit der Anmeldung auf dem Portal. Für die Nutzung des Kontos gehst du dann noch in dein E-Mail-Postfach und dann kannst du Anzeigen unter den unterschiedlichen Rubriken aufgeben.

Die privaten Anzeigen sind sehr wenige. Die meisten Anzeigen werden von Agenturen erstellt, es ist also Vorsicht angeboten, denn diese Treffen gibt es dann nur gegen Bezahlung. Es gibt es ein paar Anzeigen auf dem Portal, die von privaten Nutzern kommen. Der Ton ist dabei sehr unterschiedlich. Es gibt viele Nutzer, die nackte Fotos von sich posten oder einen komischen Anzeigentest posten. Wer darauf abfährt ist bei diesem Portal richtig. Mit Niveau hat das zwar nicht viel zu tun, doch das ist der Charme, den die Seite ausmacht.

  • Die ganze Erstellung des Kontos ist sehr leicht gehalten
  • Eine Verifikation des Profils ist auf der Seite nicht nötig
  • Es gibt viele Escort-Agenturen, die Sex gegen Geld anbieten

Megalatte Kommunikation

Du kannst zum Kontaktieren der Mitglieder nur die Anzeigen benutzen, d.h. auf Anzeigen antworten oder selbst welche erstellen. Hier musst du aber vorsichtig sein, denn auf Megalatte gibt es viele Frauen und Agenturen, die Sextreffen nur gegen Geld offerieren. Die Chancen private Sexkontakte auf dem Portal zu finden sind sehr gering. Was die unterschiedlichen Rubriken angeht, so ist die Plattform sehr breit aufgestellt.

  • Du kannst nur Kontakt über die Anzeigen herstellen
  • Es gibt die unterschiedlichsten Rubriken, sodass jeder User ein passendes Treffen finden kann
  • In der Realität sieht die Situation ein bisschen anders aus, deshalb sind die Erfolgsaussichten sehr gering

Die Kosten bei Megalatte

Megalatte ist in der Nutzung kostenlos. Kosten fallen erst bei einem Treffen an.

Kostenlos

  • Account erstellen
  • Fotos hochladen
  • Mitglieder suchen
  • Profile ansehen
  • Nachrichten lesen
  • Annonce aufgeben

Kostenpflichtig

  • Treffen

Wie bei Megalatte Bezahlen

  • in der Regel in Baar

Unsere Wertung

Registrierung

4.0 / 5

Kommunikation

2.0 / 5

Profilinformationen

4.0 / 5

Praxistest

3.5 / 5

Megalatte Erfahrungen und Fazit

Wie schätzen wir nach unseren gemachten Megalatte Erfahrungen das Portal ein. Wenn einem das Niveau von den Nutzern egal und man nur Spaß haben will, kann man mit Sicherheit auf dem Portal ein Sextreffen bekommen. Das Niveau ist aber sehr niedrig, denn bestimmt 90 % der Anzeigen kommen von Agenturen oder Amateuren. 

Auf der Seite gibt es für jede Neigung die richtige Anzeige. Von Fetisch, über SM, bis hin zu Sexpartys ist auf der Seite so gut wie alles vertreten. Es gibt es sehr wenige private Anzeigen, deshalb muss man du für Sextreffen zahlen. Dennoch muss gesagt werden, dass die Seite keine Abzocke ist. Wenn du ein Inserat aufgeben willst, musst du nichts bezahlen.

Marius Heischner

Marius Heischner

Testredakteur

Teile den Beitrag und helfe anderen Singles!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram

Unsere Testsieger

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

*Der  Haftungsausschluss für die Richtigkeit der im Bericht aufgeführten Daten, so wie der Bildnachweis befindet sich im Impressum.