Fuckbook Erfahrungen im Juni 2024

Fuckbook Erfahrungen

Unsere Wertung

3.5/5
Zuletzt aktualisiert: 12. Juni 2024

Kurzübersicht

Mitgliederstruktur

Geeignet für?

Fremdgehen
Chat/Cam
Erotikkontakte

Für welches Alter?

18-25 Jahre
25-50 Jahre
50+

Erfolgsquoten

10%
haben Dates

8% 
landen im Bett

Fuckbook ist eine Social-Media-Plattform für sexuelle Kontakte ab 18 Jahren, mit einem Preis ab 14,99 $. Die Mitgliederstruktur zeigt täglich etwa 4.500 Besucher, wobei 35% Frauen und 65% Männer vertreten sind. Es richtet sich an ein jüngeres Publikum von 18 bis 25 Jahren sowie ältere Nutzer. Die Erfolgsquoten für Dates und sexuelle Begegnungen liegen bei 10% bzw. 8%. Die Registrierung erfordert einen Benutzernamen, eine E-Mail-Adresse und Angaben zum Alter und Geschlecht. Die Kommunikation erfolgt hauptsächlich durch visuelle Inhalte wie Fotos, Videos und Blogs. Die Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft variieren je nach Laufzeit. Die Plattform ist nicht primär für reale Dates konzipiert, sondern eher für virtuellen Spaß, wobei die Möglichkeit echter Treffen minimal ist.

Fuckbook im Checkup: Handelt es sich um Abzocke?

Ersteindruck

Fuckbook präsentiert sich als Social-Media-Plattform, die sich ganz dem Thema Sex widmet. In unseren Erfahrungen führen Gesuche nach realen Sextreffen oft nicht zum gewünschten Erfolg, da ein Großteil der Mitglieder nicht aus Deutschland stammt. Trotzdem bietet Fuckbook visuell ansprechende Inhalte, von Cams über private Bildergalerien bis hin zu Videos und Pinnwänden, die von Nutzern kommentiert werden können.

Durch seine Struktur als soziales Netzwerk richtet sich Fuckbook vorwiegend an ein jüngeres Publikum. Hier finden sich viele Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren. Auch ältere Nutzer sind vertreten, wenn auch in geringerer Anzahl im Vergleich zum jüngeren Publikum. Vor allem Frauen teilen regelmäßig Fotos, ähnlich wie bei Facebook, jedoch mit expliziteren Inhalten wie Nacktfotos oder Bildern beim Geschlechtsverkehr.

Testsieger Sex-Dating

5/5
4.5/5
3.5/5

Fuckbook Registrierung

Um offizielles Mitglied bei Fuckbook zu werden, benötigt man einen Benutzernamen und eine gültige E-Mail-Adresse. Zusätzlich sind Angaben zum Alter, Geschlecht und den Dating-Präferenzen erforderlich. Anders als viele Plattformen verlangt Fuckbook keine E-Mail-Verifizierung. Nach Abschluss der Registrierung sind nur noch einige zusätzliche Fragen zu beantworten.

Eine Option zur Konto-Verifizierung steht ebenfalls zur Verfügung. Diese erhöht die Chancen, von anderen Benutzern bestätigt zu werden. Der Prozess ist unkompliziert – ein Foto mit Ihrem Gesicht und einem Blatt Papier mit Ihrem Benutzernamen reicht aus. Die Verifizierung bietet Gewissheit, dass es sich um eine echte Person handelt.

Fuckbook Kommunikation

Fuckbook bietet verschiedene Features für visuelles Vergnügen. Fotogalerien, von privaten Mitgliedern veröffentlicht, stehen an erster Stelle. In unserem Test hatten über 90 Prozent der besuchten Profile erotische Fotos in ihrer Galerie. Profilbesucher können Bilder mit einem „Like“ bewerten oder auf ihrer eigenen Pinnwand verlinken.

Im Bereich Videos können Mitglieder private Aufnahmen teilen, jedoch gegen Coins. Manche Videos sind als Stream verfügbar, andere können als Downloadversion erworben werden. Preise variieren und werden vor dem Abspielen angezeigt. Bezahlt wird ausschließlich mit Coins, erhältlich durch Premiummitgliedschaft oder Einzelkauf.

Zusätzlich zu Videos teilen Männer und Frauen ihre erotischen Erlebnisse in Blogposts. Im Test fanden wir hauptsächlich englischsprachige Blogs, oft von Männern für Kontaktanzeigen genutzt. Frauen nutzen Blogs, um auf ihre Webcam aufmerksam zu machen oder Links zu teilen. Ein Blog kann nur von Premiummitgliedern erstellt werden.

Fuckbook der Mitgliederbereich

Die Kosten bei Fuckbook

Für grundlegende Funktionen ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft notwendig. Die kostenlose Option erlaubt lediglich die Erstellung eines Kontos und die Suche nach Übereinstimmungen. Für direkte Kommunikation oder das Lesen von Nachrichten ist eine Zahlung erforderlich. Pro-Mitglieder haben vollen Zugriff auf erweiterte Optionen.

Kostenlos

  • Anmeldung
  • Mitgliedersuche
  • Matches
  • Status-Update
  • Fotos hochladen
  • Laden Sie Videos
  • Suchen
  • Wer hat mich gesehen?
  • Pinnwände

Kostenpflichtig

  • Unbegrenzte Nachrichten und Geschenke
  • Premium Abzeichen und Karma Boost
  • Icebreaker nutzen
  • Mitgliedern antworten

Premium Mitgliedschaft

Laufzeit

Kosten/Monat

kosten

1 Monat

29,99 $

29,99 $

3 Monate

14,99 $

44,97 $

Wie bei Fuckbook Bezahlen

  • Kreditkarte
  • Scheck

Unsere Wertung

Registrierung

4.0 / 5

Kommunikation

3.5 / 5

Profilinformationen

4.0 / 5

Praxistest

3.5 / 5

Fuckbook Erfahrungen und Fazit

Fuckbook ist für diejenigen, die ihre Sexualität erkunden möchten. Die Website ermöglicht es, Gleichgesinnte zu treffen. Allerdings gestaltet sich die Verabredung von echten Dates aufgrund der begrenzten Mitgliederanzahl aus Deutschland als herausfordernd. Der Anbieter kommuniziert offen, dass die Seite nicht primär für reale Dates konzipiert wurde. Wer jedoch einfach Spaß im Netz sucht und sich bewusst ist, dass die Chance auf echte Treffen minimal ist, kann sich hier anmelden.

Picture of Marius Heischner

Marius Heischner

Testredakteur und Gründungsmitglied von Meinflirtportalcheck

Teile den Beitrag und helfe anderen Singles!

Unsere Testsieger

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5

Bitte beachte unsere Kommentarregeln bevor du einen Kommentar abgibst.

0,0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Leser Bewertungen:

Es gibt noch keine Bewertungen. Schreibe selbst die erste Bewertung!

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5