Sklavenzentrale Erfahrungen

Sklavenzentrale Erfahrungen

Unsere Wertung

2.5/5

Sklavenzentrale im Checkup: Handelt es sich nach unseren Erfahrungen um Abzocke?

Ersteindruck

Sklavenzentrale Erfahrungen und Ersteindruck. Das Design lässt leider zu wünschen übrig, aber die Funktionen sind alle vorzufinden. Egal ob Sub oder Dom, Herr/-in oder Sklave/-in, denn wer sein BDSM Gegenstück sucht, kann sein Glück bei Sklavenzentrale hier versuchen: Hier sind mehr als 200.000 Mitglieder in Deutschland angemeldet, die BDSM-interessiert oder -erfahren sind. Aber ist die Sklavenzentrale indiziert. Der Grund ist, dass hier zu viele pornografische, nicht-jugendfreie Inhalte, die ohne Altersverifizierung veröffentlicht sind. 

Die Sklavenzentrale ist also nichts für schwache Nerven.  Sklavenzentrale.com beschreibt sich als “Registrierungsstelle” für Sklaven, Sklavinnen, Herren, Herrinnen, Switcher, Pets, Tierhalter, und noch so einiges mehr. 2003 in den Niederlanden gegründet, wird die Sklavenzentrale nach wie vor von dort aus gesteuert. Seit dem Start haben sich mehr als 227.000 Mitglieder angemeldet, 45.000 wurden von anderen als “real” eingestuft. Ungefähr 25.000 sind aktuell monatlich aktiv, viele davon schon seit vielen Jahren. Die BDSM-Community ist bei Frauen wie Männern gleich angesagt.

Frauen/Männer Anteil

Frauen
0%
Männer
0%

Unsere Testsieger

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5

Sklavenzentrale Registrierung

Wer Mitglied bei der Sklavenzentrale werden will, wird wohl etwas  brauchen, um die richtige Seite aufzurufen. Da die Sklavenzentrale auf dem Index steht, wird sie bei Google auch nicht in den Ergebnissen gezeigt. Man landet zunächst bei sklavenzentrale.info. Dann kann man nun auswählen ob man volljährig ist, ob man erfahren oder unerfahren mit BDSM ist. Wer unerfahren ist, wird auf eine weitere Informationsseite weitergeleitet und kann im Anschluss auf die Homepage der Sklavenzentrale weitergeleitet werden. Zur eigentlichen Anmeldung benötigt man zunächst nur die E-Mail-Adresse.

Sklavenzentrale Kommunikation

Im Mittelpunkt steht natürlich erst einmal das Sich-Finden. In der Regel findet dieser Suchprozess zwischen “Domianten” und “Devoten” statt, das bedeutet als erstes müssen sich die Nutzer entscheiden, in welche Kategorie sie eher fallen. Laut den Erfahrungen fällt es auf, dass es doch relativ schwer ist, in die doch geschlossene Community hineinzukommen. In den sogenannten Zirkeln finden sich die verschiedenen Fetischisten in Gruppen wieder, um zu diskutieren und sich auszutauschen. Wer einen neuen Fetisch entdeckt oder seinen Fetisch nicht findet, kann einen neuen Zirkelvorschlag eingeben und somit selbst eine Gruppe für seine Vorlieben und Neigungen gründen, um Gleichgesinnte zu kontaktieren. Im Veranstaltungskalender findet man viele verschiedene Events unterschiedlicher Art: Partys, Stammtische und Freizeitaktivitäten können hier gesucht und gefunden werden.

Sklavenzentrale die Galerien

Die Kosten bei Sklavenzentrale

Die Sklavenzentrale lässt sich teilweise kostenlos nutzen. Die Premiumkosten erlauben es dir, die Seite in vollem Funktionsumfang zu nutzen und die wären ab 9,95 EUR für einen Monat. Außerdem musst du zusätzlich einen “X-Access”-Account kaufen.

Kostenlos

  • Profil erstellen
  • 3 Nachrichten am Tag versenden
  • Öffentliche Galerien einsehen
  • 3 Gruppenmitgliedschaften in “Zirkeln”

Kostenpflichtig

  • Unbegrenzt kommunizieren
  • Unbegrenzte Zirkel-Mitgliedschaften
  • Unbegrenzt Galerie-Inhalte einsehen
  • Zusätzliche Profilfunktionen

Premium alle Zahlarten ausser Telefon/SMS

Laufzeit

Kosten / Monat

Kosten Gesamt

1 Woche

5,00 €

5,00 €

1 Monat

9,99 €

9,99 €

3 Monate

9,67 €

29,00 €

6 Monate

9,83 €

59,00 €

1 Jahr

8,25 €

99,00 €

2 Jahre

7,45 €

179,00 €

5 Jahre

5,81 €

349,00 €

PremiumPlus alle Zahlarten ausser Telefon/SMS

Laufzeit

Kosten / Monat

Kosten Gesamt

1 Woche

9,99 €

9,99 €

1 Monat

19,99 €

19,99 €

3 Monate

19,67 €

59,00 €

6 Monate

19,83 €

119,00 €

1 Jahr

16,58 €

199,00 €

Wie bei Sklavenzentrale Bezahlen

  • Kreditkarte
  • GiroPay
  • Lastschrift
  • EPS Online
  • paysafecard
  • bitcoin
  • Vorkasse
  • Pay-per-Call / SMS

Sklavenzentrale Erfahrungen und Fazit

Nach unseren gemachten Sklavenzentrale Erfahrungen, handelt es sich klar um eine Community. Als devote Frau hat man es bei der Sklavenzentrale recht leicht einen Mann zu finden. In wenigen Stunden wurde man laut Erfahrungen ein dutzend Mal angeschrieben. Dabei wurden wir aber sowohl nach realen Beziehungen, als auch virtueller Partnerschaft gefragt. 

Allerdings ist die Sklavenzentrale mehr ein Portal für erfahrene BDSMler und Fetis, als für unerfahrene, junge Fetischliebhaber. Positiv aufgefallen ist uns, dass es hier kaum Fake-Profile gibt. Die meisten User sind echt und wollen sich wirklich mit dir treffen. Die Seite ist auf dem Smartphone nur eingeschränkt nutzbar. Eine Abzocke konnten wir hier nicht sehen, also kannst du der Seite ruhig trauen.

Teile den Beitrag und helfe anderen Singles!

Unsere Testsieger

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5

Unsere Testsieger

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

*Der  Haftungsausschluss für die Richtigkeit der im Bericht aufgeführten Daten, so wie der Bildnachweis befindet sich im Impressum.