Kizzle Erfahrungen

Kizzle Erfahrungen

Unsere Wertung

3/5

Kurzübersicht

Mitgliederstruktur

Frauen
0%
Männer
0%

Geeignet für?

Lebenspartner-Suche
Flirten&Dates
Erotikkontakte

Für welches Alter geeignet?

18-25 Jahre
25-50 Jahre
50+

Erfolgsquoten

haben dates
0%
verlieben sich
0%

Kizzle im Checkup: Handelt es sich nach unseren Erfahrungen um Abzocke?

Ersteindruck

Kizzle Erfahrungen und Ersteindruck. Das Portal Kizzle.net ist eine Partnersuche, die nach astrologischen Charaktereigenschaften Singles zusammenbringen möchte. Im Sommer 2010 wurde das Portal vom Axel Springer Verlag gegründet und wurde aber zwei Jahre später im April 2012 auch wieder eingestellt. DanoTec ApS aus Dänemark übernahm darauf hin, ein Jahr danach, das Geschäft und startete 2014 das Unternehmen von neu. Bis heute hat Kizzle 65.000 Mitglieder Deutschlandweit mit einem Männeranteil von 70%. Die Altersverteilung hingegen ist ausgewogen.

Unsere Testsieger

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5

Kizzle Registrierung

Die Anmeldung bei Kizzle.net geht angenehm rasch. Man kann wahlweise den Registrierungsprozess komplett durchgehen oder Alternative kannst man etwas abkürzen, indem man sich mit seinem Facebook Account anmeldet. Während der Anmeldung, muss ein gewünschter Nickname, Geschlecht, Alter, PLZ, Emailadresse und die eigene sexuelle Orientierung angegeben werden, nach erfolgter Anmeldung erhältst man ein Geschenk in Höhe von 11 Points.

Nach dem hochladen des eigenen Profilfotos, wird man mit weiteren 3 Points belohnt. Die Bilder dürfen dabei eine maximale Größe von 2MB nicht überschreiten und werden von dem Betreiber nicht speziell geprüft. Der Anmeldungsprozess war Erfahrungen nach benutzerfreundlich und hat nicht viel Zeit in Anspruch genommen. Auch war das Prozedere war kostenlos.

Kizzle Kommunikation

Die erste Station für die Kontaktaufnahme ist wie bei den meisten Portalen die Suchfunktion. Hier kannst Du nach den wichtigsten Eigenschaften suchen: Geschlecht, Alter, Land/Region, hochgeladene Bilder und Onlinestatus. Logischerweise kann auch noch nach Sternzeichen gefiltert werden, was sich für eine astrologische Plattform, logischerweise anbietet.

Neben dem klassischen und kostenpflichtigen Versand von Nachrichten gibt es ein paar Optionen für die nicht sehr Wagemutigen unter euch: Man kann einem anderen Nutzer „kizzeln“, was so ähnlich ist wie das Anstupsen auf Facebook oder ähnlichen Portalen: Dabei gibt es eine Auswahl von „Schüchtern ansehen“ über „Zuzwinkern“ bis hin zu „Klaps auf den Po geben“. Dann gibt es auch die Möglichkeit mit einem fiktiven „Geschenk“ Aufmerksamkeit bei dem anderen zu erregen.

Auf den fremden Profilen kann man andere Mitglieder zu Freunden oder Favoriten hinzufügen, Mitglieder melden und blockieren ebenso wie derer Profilgestaltung zu bewerten. Um Offline zu kommunizieren, kann man du die Kontaktfunktion per SMS freischalten, was aber nicht mehr zeitgemäß sein dürfte und wohl kaum jemand nutzen wird.

Die Kosten bei Kizzle

Kostenlos

  • Account erstellen
  • Fotos hochladen
  • Nachrichten lesen
  • Besucher anzeigen

Kostenpflichtig

  • Kizzlen (1 Point)
  • Nachricht senden (5 Points)
  • Astrologische Analysen
  • Geschenke versenden

Points

Points

Kosten/Points

Kosten

50

0,20 €

9,99 €

110

0,18 €

19,99 €

170

0,18 €

29,99 €

280

0,18 €

49,99 €

500

0,16 €

79,99 €

660

0,18 €

119,99 €

1000

0,18 €

179,99 €

1600

0,18 €

249,99 €

3200

0,16 €

499,99 €

Wie bei Kizzle Bezahlen

  • Paysafecard
  • Sofortüberweisung
  • Überweisung
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • GiroPay

Unsere Wertung

Registrierung

4.5 / 5

Kommunikation

3.0 / 5

Profilinformationen

4.0 / 5

Praxistest

3.5 / 5

Kizzle Erfahrungen und Fazit

Nach unserem Praxistest und gemachten Kizzle Erfahrungen können wir bestätigen, dass die Möglichkeiten für reale Dates, jedenfalls vor allem für Männer, durch dem Männerüberschuss nicht so einfach aber nicht unmöglich sind.

Es gibt einige interessante Esoterik-Besonderheiten, aber die helfen auch nur bedingt zur Suche nach einem Date, da dies ja nur ein Faktor ist. Bei mehreren Kontakten kann es schon etwas an den Geldbeutel gehen, obwohl die Grundfunktionen gratis sind. Dies sollte aber kein Grund sein, Kizzle links liegen zu lassen, zumal es kein Abo System gibt und man daher die Kosten doch sehr gut im Griff haben kann.

Wer sich etwas aus Esoterik macht und sich einen Partner wünscht, der dies mit einem teilt, der ist bei Kizzle.net gut aufgehoben.

Marius Heischner

Marius Heischner

Testredakteur

Teile den Beitrag und helfe anderen Singles!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram

Unsere Testsieger

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5

Partnervermittlung

5/5

Singlebörsen

5/5

Casual Dates

5/5
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

*Der  Haftungsausschluss für die Richtigkeit der im Bericht aufgeführten Daten, so wie der Bildnachweis befindet sich im Impressum.