Fetisch.de im Test

Fetisch.de die Startseite

Unsere Wertung

4/5

Fetisch.de im Checkup: Handelt es sich nach unseren Erfahrungen um Abzocke?

Ersteindruck

Aus dem Namen der Seite selbst kann man bereits eine Vorstellung davon bekommen, wofür sie gedacht ist und wer ihre Zielgruppe ist. Fetisch.de ist eine Webseite, die dich in der Welt der Menschen mit einzigartigen sexuellen Wünschen und Vorstellungen willkommen heißt. Die Seite feiert die Fetische, die die Menschen haben, und bietet auch eine Plattform, auf der Menschen ihre sexuellen Wünsche frei ausdrücken können.

Es ist ein Portal, das nicht diskriminiert – egal mit welchem ​​Geschlecht man sich identifizieren oder welche Vorstellungen man hat. Es ist nicht nur exklusiv für diejenigen, die diesen Lebensstil praktizieren, sondern auch für alle, die etwas darüber lernen möchten. Fetisch.de bietet einen sicheren Ort für Fetischisten und Neugierige, um nach Freunden und Verbindungen zu suchen, die ihre Interessen teilen. Und es ist dem Portal gelungen, jeden Fetisch als gleichwertig zu behandeln, was die meisten BDSM- und Fetisch-basierten Webseiten nicht geschafft haben.

Wenn du der Meinung bist, dass du sexuell neugierig genug bist, um sich ungewöhnlichen und manchmal unerhörten sexuellen Wünschen zu öffnen, ist Fetisch.de möglicherweise die Webseite, auf die du gehen solltest.

Frauen/Männer Anteil

Frauen
0%
Männer
0%

Mitgliederstruktur bei Fetisch.de

Der Mitgliederpool von Fetisch.de ist seit seiner Einführung stetig gewachsen. Mittlerweile hat es rund 250.000 Mitglieder mit einem hohen Anteil an aktiven Mitgliedern pro Monat. Fetisch.de wird stark von Männern dominiert, die rund 56% der Nutzer ausmachen. Da sich die Webseite jedoch auf Spezielle Vorlieben spezialisiert hat, die möglicherweise außerhalb der Norm liegen, ist das Geschlecht möglicherweise nicht mehr so ​​relevant. Die meisten “Männer” auf der Webseite sind offen dafür, sich mit jedem zu treffen und zu experimentieren, unabhängig vom Geschlecht, so wie mit “Frauen”.

Auf Fetisch.de finden man alle möglichen Personen und Vorlieben: Männer mit Männern, Männer mit Frauen, Paar-Sharing, Frauen mit Frauen, Gruppen, Öffentlichkeit, Cyber ​​und all die Dinge, an die man jemals denken kann. Die Nutzer auf dieser Seite scheinen sich nicht um soziale Standards zu kümmern und sind offen für alles.

Die Seite zieht viele neugierige und experimentierfreudige Personen an, die mehr darüber erfahren möchten, was Fetisch und BDSM ist und wie es funktioniert. Das Portal spricht auch die LGBTQ-Community an und hat daher viele Mitglieder, die ebenfalls zu dieser Gruppe gehören.

Fetisch der Mitgliederbereich

Fetisch.de Anmeldung

Fetisch.de hat einen unkomplizierten Registrierungsprozess, der nur fünf Minuten dauert. Wenn man bereits Weiß, wonach man auf dieser Webseite sucht, kann man es möglicherweise sogar in kürzerer Zeit schaffen.

Im Gegensatz zu üblichen Dating-Seites, die viele Fragen stellen, ist Fetisch.de nur daran interessiert, einige wichtige Informationen über dich zu erfahren. Bei der Anmeldung muss man Felder ausfüllen, in denen der eigene Standort, das Geburtstagsdatum und einige Details zu den eigenen sexuellen Vorlieben angeben werden müssen. Die Webseite ist offen für alle Geschlechtsidentitäten, daher muss man angeben, mit welchem Geschlecht man auftreten will.

Man hat auch die Möglichkeit anzugeben, an wem man interessiert ist und wonach man auf dem Portal sucht. Fetisch.de hat eine vorgefertigte Liste mit Antworten für diesen Abschnitt. Man muss also nur die besten Elemente auswählen, die beschreiben, was man will. Hier sind einige Dinge, die man dort finden kann:

  • BDSM-Liebhaber – Dies sind Singles oder Paare, die sich für BDSM interessieren.
  • Versaute Dates – Lässige Dates mit versauten Personen.
  • Freunde
  • NSA (ohne Bedingungen) – Zufällige Beziehungen, die sexuell sein können oder nicht.
  • LTR (langfristige Beziehungen) – Menschen, die nach langfristigen Verpflichtungen suchen
  • Swinger – Jemand, der gerne Gruppensex hat und Sexualpartner austauscht.
  • Bildaustausch
  • Cybersex
  • Ereignisse und Orte
  • Networking – Verbinde dich mit professionellen Fetisch-Meistern.

Kontaktaufnahme bei Fetisch.de

“Muss ich ein Abonnement kaufen, um mit anderen Mitgliedern zu sprechen?” Dies scheint ein Hauptanliegen zu sein, das Menschen haben, wenn sie sich bei einer Dating-Seite anmelden. Die Antwort darauf lautet ja und nein. Fetisch.de verfügt über Kontaktfunktionen, die nur bezahlten Mitgliedern zur Verfügung stehen, z. B. das Anschreiben von Kontakten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man nicht die Möglichkeit hat, mit anderen Mitgliedern zu sprechen.

Wenn man ein kostenloser Benutzer ist, gibt es viele Möglichkeiten, wie man sein Interesse zeigen und mit anderen Personen in Kontakt treten kann. Es gibt kostenlose Chatrooms, an denen jeder teilnehmen kann. Meistens findet man hier die aktivsten Benutzer. Die Mitglieder in Chatrooms sind freundlich, dass alle aktiven Mitglieder begrüßt und in das Gespräch einbezieht, wenn man “Hallo” sagt. Wenn festgestellt wird, dass man für einen bestimmten Zeitraum untätig ist, werden man rausgeschmissen. Aber keine Sorge, man kann jederzeit wieder beitreten. Man kann auch über die IM-Funktion der Webseite ein Gespräch mit jemandem beginnen oder kostenlos Kommentare zu Fotos anderer Mitglieder hinterlassen.

Wenn man Fetisch.de ohne Einschränkungen nutzen möchte, muss man eine Premium- oder VIP-Mitgliedschaft in Betracht ziehen. Auf diese Weise erhält man bessere Berechtigungen für Messaging-Funktionen und kann Nachrichten an den Pinnwänden von Personen hinterlassen. Wenn man sich großzügig ist, können auch Geschenke an andere Mitglieder gesendet werden, die Punkte kosten, je nachdem, welches Geschenk man senden möchten.

Fetisch-de der hat

Dein Profil

Im Profil auf Fetisch.de müssen viele Felder ausgefüllt werden. Die persönlichen Profileinstellungen sind in den Feldern Über mich, Meine persönlichen Daten, BDSM-Rollen und -Fetische, Meine Daten, Meine Pinnwände und Seiten getrennt. Viele Mitglieder konzentrieren sich auf ihren Abschnitt “Über mich” und sind hier sehr beschreibend und spezifisch. Hier können detaillierte Informationen über sich / den Körper und Suchabsichten ausfüllen. Man kann so viele Informationen anzeigen, wie man möchte.

Der Profilbereich enthält hauptsächlich die Details, die man bei der Anmeldung angegeben hat. Wenn man Informationen angegeben hat, die nicht den Wünschen und Bedürfnissen entsprechen, kann man diese jederzeit problemlos ändern und aktualisieren.

Fetisch.de hat ein lebendiges Profil, das eine Art Social-Media-Atmosphäre ausstrahlt. Im Profil sieht man Profilstatistiken, einige Bilder von Personen, die dich ausgecheckt haben, und die Liste der Profile, die dich besucht haben. Es gibt sogar eine Pinnwand, an der andere Mitglieder dir jederzeit einen Kommentar hinterlassen können. Neben dem Profilfoto kann man auch ein Titelbild hochladen, um das Profil aufzuwerten. Auf dieser Webseite kann man private Fotos hochladen, die nur für Premium-Mitglieder sichtbar sind.

Wenn man ein Foto hochladet, einen Status veröffentlicht, ein Forum starten oder eine persönliche Anzeige erstellet, wird es auf der Startseite der Webseite veröffentlicht. Dort können andere Mitglieder die von dir durchgeführten Aktivitäten kommentieren und bewerten.

Die Fetisch.de App

Obwohl Fetisch.de keine App hat, hat es eine ziemlich gute mobile adaptive Webseite, die sowohl für iOS als auch für Android optimiert ist. Es sieht sehr ähnlich aus wie die Webseite-Version, ist nur übersichtlicher und einfacher zu durchsuchen. Alle Funktionen sind in der mobilen Version verfügbar, sodass man die Webseite auch unterwegs noch genießen kann.

Wenn man gerne chattet, ist die mobile Version möglicherweise besser geeignet. Messaging-Funktionen, insbesondere in Chatrooms, sind auf der mobilen Webseite einfacher zu verwenden. Die mobile Version zeigt einen Live-Ablauf der Konversationen, anders als in der Desktop-Version, in der man auf eine Schaltfläche klicken muss, bevor der Chat aktualisiert wird.

Design und Bedienung

Wenn es um Design und Layout geht, weiß Fetisch.de, wie man sich von anderen Dating-Seiten für Erwachsene abhebt. Selbst mit Schwarz als Hauptfarbe bleibt die Seite lebendig und macht Spaß. Es verwendet einen hellen Magenta-Farbton und einen Hauch von Neongrün, um Menüs und wichtige Details hervorzuheben.

Fetisch.de beweist, dass nicht alle auf Fetisch basierten Webseiten dunkel und einschüchternd sein müssen. Die helle, benutzerfreundliche und einladende Oberfläche wird einem dazu bringen, noch mehr Teil dieser Webseite zu sein. Das Webdesign ist einfach und ansprechend, was einen zusätzlichen Faktor darstellt, der die Nutzer dazu ermutigt, miteinander zu interagieren.

Das Navigieren durch die Seite ist einfach, wenn man an Social-Media-Networking-Seites wie Facebook gewöhnt ist. Es ist hip, modern und ein Hauch frischer Luft unter allen anderen Fetischseiten.

Kosten bei Fetisch.de

Kostenlos

  • Anmeldung
  • Account erstellen
  • Mitglieder suchen
  • Mitglieder kontaktieren
  • 3 Mitglieder täglich spanken
  • Veranstaltungskalender nutzen

Kostenpflichtig

  • Nachrichten mit Bildern verschicken
  • FSK-18-Check
  • Foto- und Umkreissuche
  • Mehr Profilbesucher ansehen
  • Profildetails im Nachrichtensystem sehen

VIP Mitgliedschaft

Dauer

Kosten / Monat

Kosten Gesamt

1 Monat

16,90 €

16,90 €

3 Monate

11,99 €

35,90 €

6 Monate

9,99 €

59,90 €

12 Monate

7,49 €

89,90 €

Premium Mitgliedschaft

Dauer

Kosten / Monat

Kosten Gesamt

1 Monat

9,90 €

9,90 €

3 Monate

7,49 €

22,49 €

6 Monate

5,99 €

35,90 €

12 Monate

4,49 €

53,90 €

Coins - Superkräftepaket

Coins

Kosten / Coin

Kosten Gesamt

3000

0,005 €

14,99 €

10'000

0,004 €

39,90 €

30'000

0,003 €

99,90 €

Wie bei Fetisch.de Bezahlen

  • Kreditkarte
  • Lastschrift
  • Rechnung
  • Paysafecard

Sonstiges

Die Seite ist recht einfach und bietet nur wenige, aber nützliche Funktionen wie:

Spank
Dies ist ein herzförmiges Symbol am unteren Rand der Profilbilder des Mitglieds. Es ist eine kostenlose Funktion, mit der jeder den Mitgliedern einen Spank schicken kann.

Zeitschrift
Die Webseite veröffentlicht Artikel, die Tipps zur Erforschung Ihres sexuellen Wesens enthalten. Sie veröffentlichen jede Woche verschiedene Artikel und diskutieren auch verschiedene Themen. Ihre Artikel sind gut geschrieben und für alle relevant, sowohl für Entdecker als auch für Experten!

Liste der Kinky und Fetisch Vorlieben
Wenn du neu in der Welt der Kinky und Fetische bist und mehr darüber erfahren möchtest, dann hat Fetisch.de eine Datenbank, die alle existierenden Fetische auflistet und jede sorgfältig erklärt. Auf der Webseite sind über 280 Kinky und Fetische aufgeführt.

Chat-Räume
Wenn man nach Freunden und sofortigen Gesprächen sucht, sollt man die Chatrooms der Webseite nutzen. Es gibt verschiedene Chatrooms, denen man bei Fetisch.de beitreten kann, aber der beliebteste ist die Lobby. Hier befinden sich normalerweise alle aktiven Chatter.

Foren
In Foren diskutieren die Leute verschiedene Fragen und Bedenken zu Kinky und Fetischen. Jeder kann Antworten auf jedes von ihm ausgewählte Forenthema einreichen und auch ein neues Forum starten. Mitglieder reagieren sehr aktiv auf Forenthemen.

Fetisch.de Erfahrungen und Fazit

Fetisch.de ist eine Seite für Kinky-Neugierige und Fetischisten. Hier finden die Leute Dates, Kinkster, Events und vieles mehr. Die Webseite bietet jedem eine kostenlose Registrierung und kostenlose Dienste, die seine Mitglieder genießen können. Durch die Benutzerinteraktion mit anderen wird man nicht pleite, da Standardmitglieder die Möglichkeit haben, kostenlos mit anderen Mitgliedern der Webseite zu kommunizieren. Die bezahlten Mitgliedschaften sind auch recht erschwinglich, sodass das volle Potenzial der Webseite ausgeschöpft werden kann. Wenn man nach einem offenen und einladenden Portal sucht, auf der du deine tiefsten sexuellen Wünsche zum Ausdruck bringen kannst, solltest du dir Fetisch.de ansehen.

Teile den Beitrag und helfe anderen Singles!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

*Der  Haftungsausschluss für die Richtigkeit der im Bericht aufgeführten Daten, so wie der Bildnachweis befindet sich im Impressum.