Wie mit Frauen umgehen

Wie mit Frauen umgehen

Inhalt

Wie mit Frauen umgehen, 33 Tipps für Dummies

Bedürfnisse ernst nehmen

Nehme die Frau und ihre Bedürfnisse ernst! Selbst, wenn du es manchmal nicht nachvollziehen kannst, warum ihr etwas wichtig ist: es ist nicht deine Aufgabe, ihre Wünsche und Bedürfnisse zu beurteilen.

Nicht lügen

Hände weg von Lügen! Durch ehrliche Kommunikation fühlt sich die Frau wertgeschätzt und auf der gleichen Augenhöhe behandelt. Selbst, wenn du befürchtest, dass es dann zu einem Streit kommt: Dieser kann im Moment unangenehm sein, doch der Verlust des Vertrauens schadet einer Partnerschaft auf lange Frist viel mehr.

Das Gefühl von Wir

Lassen die Frau an deinem Leben teilhaben! Männer finden viele Dinge des Alltags oft irrelevant und nicht wert, darüber zu reden. Doch auch Kleinigkeiten sind der Frau wichtig, zu erfahren. Erzähle ihr von deinem Tag! Das stärkt nicht nur das Wir-Gefühl, sondern auch das Vertrauen, das sie in zu dir hat.

Am Leben teilnehmen

Tipp 3 gilt auch umgekehrt! Nehme an ihrem Leben teil. Höre zu, wenn sie von ihrem Tag erzählt und frage nach. Behalten immer im Kopf, dass es der Frau dabei nur um den Austausch geht, nicht unbedingt um relevante Information.

Bewerte Gefühle nicht

Verurteile niemals ihre Gefühle! Männer und Frauen ticken in vielen Bereichen sehr unterschiedlich. Was dir als Mann nur ein Schulterzucken wert ist, kann die Frau schwer belasten und unglücklich machen. Das Gefühl zählt, nicht der Grund! Sagen ihr niemals, dass ihre Gefühle ungerechtfertigt sind.

Stimmungen und Gefühlslagen akzeptieren

Sei geduldig mit deinen Launen! Frauen unterliegen einem hormonellen Zyklus, der Stimmungen und Gefühlslagen beeinflusst. Auch wenn es schwerfällt: sehe ein, dass Frauen manchmal einfach nicht anders handeln können und unterstütze sie liebevoll in solchen Zeiten.

Respektiere eine Frau, so wie sie ist

Die Tipps haben es vielleicht schon klar gezeigt: Respektiere deine Frau! Wie stellst du das am besten an? Sehe sie als unterschiedliches, aber trotzdem erwachsenes und Wesen mit dem gleichen Wert. Vielleicht verstehst du deine Frau manchmal nicht, aber es wäre respektlos, sie deswegen nicht ernst zu nehmen.

Wertschätzung

Nehme deine Frau und das, was sie tut, nicht als selbstverständlich hin. Schätzen sie dafür, dass sie die Wohnung gemütlich macht oder dir ein leckeres Essen zaubert. Denn das ist nicht selbstverständlich!

Zuhören

Nicht immer sind Lösungen gefordert! Manchmal wollen Frauen einfach nur berichten. Dann mit einem Lösungsvorschlag zu antworten, kann letztlich zu Frust führen. Denn Frauen sind selbst in der Lage, ihre Probleme zu lösen, du bist manchmal nur dazu da, ihnen ein offenes Ohr zu bieten.

Beziehung fühlen

Pflege das „Wir-Gefühl“. Viele Männer geben sich damit zufrieden, eine Frau zu haben. Frauen legen jedoch viel Wert auf ein „Wir“, sie wollen sich fühlen wie in einem Team. Beziehst du sie in dein Leben und deine Erfahrungen mit ein und planst du viel Zeit nur für euch beide ein, dann wird das zu einer harmonischen Beziehung führen.

Fragen stellen

Es klingt einfach, ist es aber nicht: Höre der Frau zu! Frauen kommunizieren oft weniger direkt als Männer, viele Informationen befinden sich zwischen den Zeilen. Wenn du nicht sicher bist, was sie dir sagen will, frage dann einfach nach.

Das Wesen wahrnehmen

Schätze ihre Weiblichkeit. Denn im Gegensatz zu Männern identifizieren Frauen sich nicht über ihre Leistungen, sondern darüber, wie sie sind. Zeige ihr deine Wertschätzung für tolle Charakterzüge oder realisiere, wenn sie sich für dich schön gemacht hat.

Streicheleinheiten für ihr Ego

Mache ihr natürlich Komplimente! Damit streichelst du nicht nur ihr Ego und reduzierst eventuelle Selbstzweifel, sondern zeigst ihr immer wieder auch, dass du sie toll findest. Doch wie so oft gilt: übertreibe auch nicht, sonst nimmt man dich vielleicht nicht mehr ernst.

Zeige deine Kreativität

Überrasche deine Frau! Nichts ist lähmender für eine Beziehung, als der triste Alltag. Sei auch mal ein wenig unberechenbar und überrasche sie mit einem schönen Wochenendausflug oder einer hübschen Wildblume, die du am Heimweg gepflückt hast.

Zuneigung zeigen

Zeige deine Zuneigung. Ein Küsschen beim Abwaschen, ein Streicheln über den Nacken beim Fernsehen, die kleinen Zärtlichkeiten im Alltag stärken die Bindung zwischen euch und machen die Frau glücklich, weil sie sich wahrgenommen und geliebt fühlt.

Als beste Freundin wertschätzen

Behandle sie wie deine zweite Hälfte. Frauen können für Männer vieles sein: Sexualpartnerin, Seelsorgerin, Ernährerin, Köchin, Mutter-Ersatz usw. Hüte dich davor, sie nur auf ein paar dieser Aspekte zu reduzieren! Schätze sie als beste Freundin und Partnerin in allen Lebenslagen.

Habe Spaß mit ihr

Lasse den Spaß nicht zu kurz kommen! Als ihr euch beide kennengelernt habt, habt ihr vermutlich viele schöne Dinge zusammen unternommen. Auch in einer langjährigen Beziehung gibt es keinen Grund dafür, damit nicht weiterzumachen. Holen deine Beziehung aus dem Alltagstrott und unternehmt etwas.

Stellen sie deinen Freunden vor

Stellen sie deinen Freunden vor. Frauen wollen am Leben des Partners teilhaben, dazu gehört auch zu wissen, von wem du gerade erzählst. Außerdem könnte sie sonst das Gefühl bekommen, dass sie dir vor deinen Freunden unangenehm ist.

Offen für neue Impulse

Sei offen für neues! Frauen wollen sich in ihrem Sein weiterentwickeln. Wenn du da nicht mitziehst, kann es dazu kommen, dass du dich auseinanderentwickelst. Außerdem sind frische, neue Impulse immer eine Garantie dafür, dass ihr zusammen nicht langweilig werdet.

Verlässlichkeit zeigen

Sei verlässlich! Wie immer gilt es, das richtige Maß zu finden. Obwohl Frauen gerne mal überrascht werden und schnell von Alltag gelangweilt sind, sollte sie sich auf dich verlassen können. Halte dich also an Vereinbarungen!

Entdecke ihre Individualität

Sehe die Individualität an deiner Frau! Auch wenn die Tipps, die du gerade hier liest, dazu neigen, Frauen und Männer über einen Kamm zu scheren: Du kennst deine Partnerin am besten und weißt, welche Punkte auf sie zutreffen und welche nicht. Hüte dich vor Aussagen, die sie aufgrund ihres Frau-Seins verurteilen können.

Verwöhne deine Partnerin

Nehme dich im Bett auch einmal zurück. Frauen wollen in Stimmung gebracht werden und das kann eine Zeit dauern. Stellen deine eigenen Bedürfnisse zurück und verwöhne deine Partnerin – sie wird es dir danken und natürlich auch zurückgeben.

Für die Liebe handeln

Drücke deine Liebe nicht nur in Worten aus. Viele Frauen haben in ihrem Leben schon viele gut klingende Worte gehört. Doch Liebe drückt sich auch in Handlungen aus!

Schenke ihr dein Vertrauen

Vertraue deiner Partnerin! Das Leben besteht nicht nur aus Glückseligkeit. Spreche mit ihr auch über deine Probleme und negativen Gefühle. Das ist eine große Wertschätzung und zeigt ihr, dass du ihr vertraust.

Probleme offen ansprechen

Spreche auch Probleme in der Beziehung offen an! Viele Männer neigen dazu, ihre Unzufriedenheit nicht auszusprechen, bis sie sich zu einem Problem entwickelt hat. Sie ist deine Partnerin! Löst eure Beziehungsprobleme gemeinsam. Das geht aber nur, wenn sie auch davon weiß.

Lehne dich an

Frauen brauchen manchmal eine starke Schulter, die sie stützt und tröstet. Doch in einer ausgewogenen Beziehung darf es auch mal umgekehrt sein. Dadurch bekommt sie das Gefühl, dir etwas zurückgeben zu können.

Den Alltag verschönern

Melde dich auch einmal nur bei ihr, um ihr zu sagen, dass du sie liebst und an sie denkst. Diese kleinen Gesten verschönern den Alltag und stärken das „Wir-Gefühl“. Doch aufgepasst: Nerve sie nicht mit 10 Liebesbotschaften pro Tag! Denn so kann nicht nur ein „Gewöhnungseffekt“ passieren, sondern sie könnte sich auch eingeengt fühlen.

Die Frau mit einbeziehen

Deine Partnerin will bei dir an erster Stelle stehen. Beziehe also deine Partnerin in deinen Entscheidungen mit ein und treffe dich mit ihr gemeinsam, denn schließlich ist sie ein wichtiger Teil deines Lebens.

Nützliche Freiräume

Bei aller Gemeinsamkeit: Lasse ihr deine Freiräume! Egal wie groß die Liebe ist, manchmal braucht jeder Mensch auch mal eine Pause.

Sei auch mal eifersüchtig

Sei eifersüchtig. Das klingt zwar komisch, ist aber so. Es zeigt deiner Partnerin, dass du sie nicht verlieren willst und dass sie dir nicht egal ist. Krankhafte Eifersucht ist aber ein Garant für Streit.

Pflege nicht nur dein Auto

Achte auf dein Äußeres. Das bedeutet nicht, dass du zu jeder Zeit glattrasiert und in schicken Klamotten rumlaufen musst. Immerhin ist es ein Zeichen der Nähe, dich auch mal „ungeschminkt“ zu zeigen. Doch wie deine Partnerin sich für dich schön macht, solltest du eben auch mal Wert darauflegen, ihr zu gefallen.

Tue auch etwas für andere

Kümmere dich gelegentlich auch mal um andere. Die meisten Männer sind eher egozentriert, wollen gewinnen und sich gut fühlen. Wechsel auch einmal die Rolle und tue etwas nur für andere, denn das wird dich für deine Frau noch viel attraktiver machen.

Entschuldigungen sind ein Zeichen von Stärke

Entschuldige dich nach einem Streit bei ihr. Egal, wer in der Sache, um die es ging, Recht hatte, in jedem Streit sagt und/oder tut man Dinge, für die man sich entschuldigen sollte. Das gilt umso mehr, wenn ihr mal im Unrecht wart.

Du brauchst noch mehr Wissen zu dem Thema? Dann hilft dir der Artikel Frauen verstehen sicher weiter.

Marius Heischner

Marius Heischner

Testredakteur